Einsatz des Computers im Fremdsprachenunterricht

Einsatz des Computers im FremdsprachenunterrichtDie Entwicklung der Informationstechnologien und Kommunikationstechniken hat dazu geführt, dass Computer, die dank dem Internet in ein globales Netz verbunden wurden, sowohl zu Hause als auch am Arbeits- und Lernplatz weltweit benutzt werden. Dieses Medium ermöglicht sehr schnelle Kommunikation zwischen den Menschen, die in einer für sie gemeinsamen Sprache stattfindet. Computer und Internet werden also ein Werkzeug zum Fremdsprachenlernen (Gajek 2002:9 ff.).

Diese neue Technologie ändert die Methoden der Fremdsprachenarbeit. All die Veränderungen betreffen sowohl die Lehrenden als auch die Lernenden. Bisher haben die Lehrer im Unterricht nur Materialien aus den Lehrbüchern benutzt und die Sprachkenntnisse der Schüler waren nur auf diese beschränkt. Die neuesten Untersuchungen zeigen auf, dass es Diskrepanzen zwischen der Sprache in den Lehrbüchern und der in der Realität gibt. Früher hatte der Lehrer die Möglichkeit, nur ein Lehrbuch unter vielen auszuwählen und heute kann er außerdem viele authentische Texte im Internet finden und im Unterricht anwenden. Die Lernenden haben auch den Zugang zu verschiedenen fremdsprachlichen Beständen des Internets, sie korrespondieren per elektronische Post mit Anderen und zudem führen Gespräche mit Hilfe der Programme der synchronischen Kommunikation. Sie bemerken sehr schnell die Unterschiede zwischen der Sprache im Lehrbuch und der, die in der realen Welt verwendet wird. Also verändern sich auch die Erwartungen dem Fremdsprachenlehrer gegenüber (ebd.).

DiskussionComputer kann beim Fremdsprachenlernen ein paar wichtige Rollen spielen. Erstens gibt dieses Medium den Impuls zur Diskussion, zum Denken, Schreiben oder einfach zur Kommunikation. Die Art und Weise der Anwendung dieses Aspekts hängt von dem Lehrer und der Software, die im Klassenzimmer zur Verfügung steht (Jones 1987:6). Zweitens kann der Computer die Rolle eines Partners spielen, z. B. während eines Spiels oder einer Simulation, er richtet nämlich eine schriftliche oder mündliche Feedbackinformation an den Schüler. Als Beispiel einer solchen Simulation kann ein Gespräch dienen. Dabei müssen wir aber beachten, dass das keine wahre Diskussion ist, weil es auf den früher programmierten Aussagen basiert (Litwin 2000:32 f.). Die dritte Möglichkeit ist die Anwendung des Computers als Werkzeugs. In diesem Fall ermöglicht er dem Lernenden die Suche nach Informationen in Datenbanken, Enzyklopädien oder Wörterbüchern. Die Schüler können auch diese Informationen per E-Mail, Internetforen oder WWW-Seiten erreichen. Computer kann auch die grammatische Korrektheit überprüfen, wenn natürlich ein geeignetes Programm installiert wurde (Jones 1987:6).

Um das Problem des praktischen Einsatzes des Computers im Fremdsprachenunterricht noch deutlicher zu machen, nennen und schildern wir dessen Möglichkeiten (Rüschoff 1999):

  • Informationen aller Art können in digitalisierter Form gespeichert werden.

MultimediaDie neuen Medien ermöglichen den Lernenden und Lehrenden, sowohl Ton- als auch Bilddateien in Form eines digitalen Codes zu speichern, der dann mit Hilfe eines dazu dienenden Programms in Ton oder Bild zurückverwandelt werden kann. Hier spielt die Multimedialität sehr wichtige Rolle, weil sie verschiedene Sinne gleichzeitig aktivieren kann.

  • Die neuen Rechnernetze ermöglichen Transport und Speicherung der Informationen.

Mit der Entwicklung der multimedialen Technologien haben wir Zugang zu einer unbegrenzten Informationsquelle, die immer aktuell und authentisch ist.

  • Interaktivität im Lernprozess kann garantiert werden.

Die Software reagiert auf die von den Benutzern eingetippten Informationen, Programme, die zur Textverarbeitung dienen, können auch Tipps oder Hilfestellungen bei den Eingaben anbieten.

  • Die neuen Technologien sind zeitlich und räumlich unbeschränkt.

Die lernenden Personen müssen nicht mehr am Unterricht körperlich teilnehmen und außerdem sind die Medien imstande, sich an das Lerntempo des Schülers anzupassen.

Die ganze Arbeit kannst du bei GRIN kaufen

Bei GRIN kaufen

Literaturverzeichnis

Gajek, E. (2002): Komputery w nauczaniu języków obcych. Wydawnictwo Naukowe PWN. Warszawa
Jones C.; Fortescue S. (1987): Using computers in the language classroom. Longman. Harlow
Litwin, W. (2000): Komputer w nauczaniu języków obcych. In: Języki Obce w Szkole 2000/5. Centralny Ośrodek Kształcenia Nauczycieli. Warszawa
Rüschoff B.; Wolff, D. (1999): Fremdsprachenlernen in der Wissensgesellschaft. Zum Einsatz der Neuen Technologien in Schule und Unterricht. Max Hueber Verlag. Ismaning

Print Friendly
0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Komentarze: 4
  1. Łukasz Tyczkowski

    Heutzutage wird der Computer immer häufiger im DaF-Unterricht genutzt. Wie glaubt ihr: ist das von Vorteil? Hilft der Computer beim Lernen oder stört er diesen Prozess?

  2. Zajęzykuj

    Bestimmt ist est eine der besten Methoden, die während des Lernens zur Verfügung stehen. Ohne Anki könnte ich mir nicht vorstellen, mit allen Vokabeln, Grammatikregeln usw. zurechtzukommen! Nur dass viele Facebook vor Lernen bevorzugen und dann ZERstört der Computer den ganzen Prozess :P

    • Łukasz Tyczkowski

      Tja… den Lernprozess kann Facebook auch ZERstören ;) es sei denn wir benutzen dieses Netzwerk vor allem zum Sprachenlernen :)

  3. mmm

    Der Computer gibt unbegrenzte Moglichkeiten, wenn es um Lernen der Fremdsprachen geht. Es besteht viele Programme und Vielzahl der Internetseiten, wo man viele Materialien dazu finden kann. Ausserdem kann man z.B fremdsprachige Radiosender horen, Filme anschauen, orginelle Texte aus Zeitungen lesen und vieles mehr… Leute, die Fremndsprachen vor 10-15 Jahren gelernt haben, konnten nur davon traumen.
    Kann diese Form des Lernes storen? Wenn es um mich geht, mag ich nicht mithilfe des Computers lernen. Ich bevorzuge echte Bucher und herkommliches Worterbuch. Der Computer lenkt mich ab ;)

Zostaw komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *

CommentLuv badge